Zum Inhalt springen

Können wir die wichtigen Informationen noch filtern?

Vor Kurzem kam ich in den Genuss im Flugzeug von Athen nach München die Frankfurter Allgemeine Zeitung lesen zu können, darin fand ich einen Artikel über die stetig steigende Datenmenge mit der, der westliche Bürger konfrontiert sei. Weil ich das Thema sehr interessant finde habe ich mich selbst damit beschäftigt, so fand ich beim Elektrischen Reporter ein Interview mit Mercedes Bunz, welches ihr hier finden. Sie vergleicht darin das Datenchaos im Internet mit der Informationsfülle bei einem Waldspaziergang, auch dort finde man sich zurecht, meint sie.

Außerdem könne der Mensch Daten recht gut filtern, und muss das auch können, nur ist er es durch Medien wie Tageszeitungen, Fernsehen oder Radio gewohnt, die Informationen für ihn zurechtgeschnitten vorzufinden. Allerdings sind diese meist zensiert, und wenn es nur der Reporter ist der findet, dies und das sei nicht wichtig. Im Internet muss man sich hingegen einer weitaus größeren Informationflut stellen, bekommt dafür aber auch immer ungefilterte Daten die man sucht und teilweise noch aus erster Hand sind.

Ich bin daher der Meinung dass, das bloggen Tageszeitungen auch in Zukunft nicht erstetzen wird, aber in Zeiten in denen das Internet bald überall leicht verfügbar sein muss werden die Onlineangebote von FAZ, SZ, der Zeit und der anderen Tageszeitungen auch immer wichtiger, der Mensch wird wohl immer gerne eine Zeitung in der Hand halten sei es wegen einer guten Feulitons oder des ausgezeichneten Streiflichts. Trozdem stellt sich die Frage ob es Papier sein muss, ich will jetzt nicht auf die technischen Möglichkeiten wie E-Paper, aber es hätte eventuell doch auch Vorteile.

Ich traue mir nicht zu vorhersagen zu können wie die Zukunft des Informationszeitalters aussieht, denoch glaube ich abschließend behaupten zu können das es in Zukunft viel mehr ungefilterte Informationen für den so genannten „kleinen Mann“ geben wird. Ob sich das nun positiv oder negativ für die Bevölkerungauswirkt und welche Rolle Blogs in diesem neuen Informationszeitalter haben werden ist meiner Meinung nach noch nicht vorausssehbar.

Ich würde mich sehr freuen wenn ich Kommentare von euch dazu bekommen würde!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen