Zum Inhalt springen

Wie bewerbe ich Blogartikel

Auf vielen Blogs sieht es aus wie bei Jostyknowsbest – die Abstände zwischen den Artikeln sind häufig relativ groß. Bei euch Lesern führt das dazu, nicht jeden Tag die Website zu besuchen. Für uns Blogger heißt dass wir müssen aktiv Werbung für Blogartikel machen und euch auf unsere Seiten locken.

Zu diesem Thema habe ich in den letzten Wochen einige Kollegen befragt. Einen Masterplan hat leider niemand. Die meisten setzen auf soziale Medien. So hat mir einer der bekanntesten deutschen Blogger Johnny Häusler von Spreeblick geschrieben: „Ich selbst packe neue Artikel in meinen Twitter-Stream und auf Facebook, das genügt dann meistens.“ Natürlich hat nicht jeder eine solche Reichweite in den sozialen Medien wie das Bloggerurgestein.

Facebook und Instagram dominieren bei der Blogartikel Werbung

Auch in der Facebookgruppe des Münchner Blogger Stammtisch habe ich eine Umfrage gestartet. Bei den TeilnehmerInnen handelt es sich zu 70% um Frauen. Das erklärt auch den hohen Anteil von Stimmen für Instagram aufgrund der Instagram-freundlichen Themen wie Mode, Reisen und Essen.

Blogartikel Werbung

Ein wenig überraschend ist sicher die geringe Stimmenzahl für Twitter. Das zeigt einmal mehr wie gering die Verbreitung des sozialen Netzwerks außerhalb der deutschen Internetelite. Auch frühere wichtige Werbemittel wie Newsletter und RSS Reader spielen kaum eine Rolle. Es zeigt sich einmal mehr die Marktmacht von Facebook und Konsorten.

So geht es weiter

Als Resultat von meiner Umfrage werde ich neben Facebook nun auch verstärkt über meinen Instagram Account Werbung für Jostyknowsbest machen. Meine Social Media Accounts findet ihr übrigens ganz oben auf dieser Seite verlinkt. Dazu könnt ihr mit den unten eingeblendeten Buttons auch einzelne Artikel auf euren persönlichen Facebook und Twitter Seiten teilen. Darüber würde ich mich natürlich freuen.

Neben den sozialen Netzwerken werde ich auch verstärkt auf Suchmaschinenoptimierung mit dem WordPress PlugIn Yoast SEO achten. Schon jetzt kommen die meisten regelmäßigen Leser über Google und so wird es wohl auch in Zukunft bleiben. Schon alleine wegen meiner fehlenden Influencer Skills.

Quelle; William Iven auf Unsplash

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen